Latest News:

15.01.16 10:53

Kreditversicherer warnen vor wachsenden Exportrisiken | China

Die wirtschaftliche Lage der meisten deutschen Unternehmen ist derzeit erfreulich stabil – doch...


14.01.16 11:30

Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Januar 2016

Die Konjunktur in Deutschland ist moderat aufwärtsgerichtet, kann sich dem holprigen...


22.12.15 15:52

Kreditversicherer - Personalien: Euler Hermes Deutschland gibt Wechsel im Management bekannt

David Nolan zum Vertriebsdirektor von Euler Hermes in Deutschland, Österreich, Schweiz ernannt...


21.12.15 17:42

Euler Hermes und EOS verkaufen Joint Venture Bürgel an italienische Auskunftei CRIF

Bisherige Gesellschafter Euler Hermes (50,1%) und EOS (49,9%) veräußern 100% der Anteile an...


Sie befinden sich hier: News

atevis News

Sehr geehrte Leser der atevis-News,

wir haben am 19.01.2016 die atevis-Webseite neu gestaltet und ins Netz gestellt. Aus technischen Gründen werden die atevis-News vor diesem Datum noch in dem alten Look & Feel dargestellt.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Ihre atevis-News-Redaktion.

Hier geht es zu aktuellen Webseite der atevis Aktiengesellschaft.



atevis AG - NEWS

14.01.16 11:30 Alter: 224 Tage

Die wirtschaftliche Lage in Deutschland im Januar 2016

 

  • Die Konjunktur in Deutschland ist moderat aufwärtsgerichtet, kann sich dem holprigen weltwirtschaftlichen Umfeld aber nicht gänzlich entziehen.
  • Die Industriekonjunktur kühlt sich bisher auch im Jahresschlussquartal etwas ab. Die anziehenden Auftragseingänge deuten jedoch auf eine Belebung hin.
  • Die stärker binnenwirtschaftlich ausgerichteten Dienstleistungsbereiche befinden sich unverändert im Aufwärtstrend.
  • Der Arbeitsmarkt entwickelt sich weiter grundsolide.

In der deutschen Wirtschaft überwiegen nach wie vor die Auftriebskräfte, obwohl aus dem außenwirtschaftlichen Umfeld gegenwärtig nicht nur positive Signale kommen. Die Industrieproduktion erfuhr im November 2015 einen Dämpfer, doch die zuletzt gemeldeten Auftragseingänge stimmen zuversichtlich. Auch das Geschäftsklima in der Industrie hat sich jüngst weiter stabilisiert. Die Geschäftserwartungen verbesserten sich im Januar den vierten Monat in Folge. Im Berichtsmonat November nahm die Bauproduktion wieder etwas Fahrt auf. In den kommenden Monaten dürfte sich die Belebung insbesondere im Bereich des Wohnungsbaus fortsetzen. Die Konjunktur in den stärker binnenwirtschaftlich ausgerichteten Dienstleistungsbereichen blieb ungeachtet der jüngsten außenwirtschaftlichen Turbulenzen aufwärtsgerichtet. Eine zentrale Rolle für die robuste Binnenkonjunktur spielt nach wie vor die günstige Entwicklung am Arbeitsmarkt. Eng damit verbunden ist der Anstieg der Kaufkraft der privaten Haushalte. Konjunkturell stützend wirken weiterhin der deutliche Ölpreisrückgang, die niedrigen Zinsen und der für die Exportwirtschaft günstige Wechselkurs des Euro. Die hohe Zuwanderung von Flüchtlingen löst, wenngleich in überschaubarer Größenordnung, ebenfalls Nachfrageimpulse aus. Alles zusammengenommen dürfte die Wirtschaftsleistung in Deutschland auch im Schlussquartal ausgeweitet worden sein.     

Von der Weltwirtschaft kommen gemischte Signale. Sie entwickelte sich im vergangenen Jahr wenig dynamisch. Insbesondere die Nachfrage aus den Schwellenländern war schwächer als erwartet.


1

2

3

4

vor >



Zurück zur aktuellen atevis-Webseite.



bookmark at mister wongbookmark at del.icio.usbookmark at digg.combookmark at furl.netbookmark at linksilo.debookmark at reddit.combookmark at spurl.netbookmark at technorati.com